>> Betreuen heißt nicht Entmündigen. Wir verhelfen unseren Betreuten zu mehr Selbstbestimmung. <<

  • eins
  • zwei
  • drei

Ehrenamtliche Mitarbeit

Wen kann ich rechtlich betreuen?

Menschen, die aufgrund ihres Alters, einer Krankheit oder einer Behinderung nicht mehr in der Lage sind, ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise zu besorgen.

Sie sind persönlicher Ansprechpartner des Betreuten und organisieren die notwendigen Hilfen bzw. treffen Entscheidungen zu seinem Wohle.

Sie erfüllen Ihre Aufgabe selbständig und eigenverantwortlich.

Sie können jederzeit unsere Unterstützung und unseren Rat in Anspruch nehmen.

Wir führen mit Ihnen zunächst ein persönliches“ Kennenlerngespräch“.

Bei einer Vermittlungsanfrage prüfen wir zunächst, ob die Betreuung ehrenamtlich geführt werden kann, d.h. leistbar und auch zumutbar ist.

Nach einem unverbindlichen Erstkontakt mit der betreuungsbedürftigen Person entscheiden Sie, ob wir Sie als künftigen BetreuerIn vorschlagen dürfen.

Sofern Sie es wünschen, gewährleisten wir auch die weitere Anleitung und Begleitung.

Wir wünschen uns eine regelmäßige Teilnahme an den Fortbildungsveranstaltungen und am Erfahrungsaustausch.

 

Wir suchen Frauen und Männer, die Freude am Umgang mit anderen Menschen haben und bereit sind, sich für diese einzusetzen, Zeit und Mut haben, sich auf eine neue verantwortungsvolle Aufgabe einzulassen, Ihre Lebenserfahrung einbringen und Ihr Wissen erweitern möchten.